weizer
pfingstereignis
- Rückblick in Bildern
1989-2004
- Rückblick in Bildern
ab 2005
- Geschichte des Pfingstereignisses
- Weizer Pfingstnovene
- Pfingstereignis 10
Programmübersicht
- Startseite
kontakt


1.Tag

2.Tag

3.Tag

4.Tag

5.Tag

6.Tag

7.Tag

8.Tag

9.Tag

Pfingstnovene 2010 

Wir laden ein zu
Gebet und Meditation
für ein solidarisches Miteinander und ein verantwortungsvolles Handeln

täglich von Freitag, 14. Mai bis Samstag, 22.Mai 2010, jeweils um 20 Uhr in der

Taborkirche am Weizer Hauptplatz

Die Bibelstelle Gal.3, 26-29 haben wir uns heuer für Pfingsten ausgesucht. In unserer realen Welt gibt es viele Gegensätze; die „Kurzform“ zu dieser Stelle heißt für uns: „überbrücken“. Wir haben für die 9 Tage der Novene 9 Gegensatzpaare gewählt, für jeden Abend eines. Texte, Gedanken und Meditation sind Möglichkeiten uns mit diesen Gegensätzen auseinanderzusetzen

14.5. Himmel und Erde
15.5. Arm und Reich
16.5. Ich und Du
17.5. Inländer und Ausländer
          (fremdenfreundlich/feindlich))
18.5. Freiheit und Sklaverei

19.5. Behindert und Nichtbehindert
20.5. Mann und Frau
21.5. Christen und Nichtchristen
22.5. Nord und Süd


BRÜCKE SEIN (von Pierre Stutz)

Die Brücke erkennen in meinem
Leben
Die mir den Zugang zu meinen
Mitmenschen
Und zur ganzen Schöpfung
ermöglicht
Die Brücke erkennen in meiner
Geschichte
Die mir den Zugang zu meiner
Vergangenheit eröffnet
Zu meiner tiefen Verwurzelung
Die Brücke erkennen
Die sich spiegelt in meiner Tiefe
Und mich erahnen lässt
Wie alles zum Ganzen wird
Selber Brücke werden
Damit die Angst vor dem Fremden
überwunden wird
Damit Versöhnung eine Wirklichkeit
bleibt
Damit das Verbindende in allen
Religionen gefeiert wird

 
 
 
 
lageplan presse links archiv   english français italiano magyar slovenšcina